Iso-Bau AGLibellenweg 14 · 3006 Bern · Tel. +41 31 330 19 20 · info@isobau.ch

Ansprechpartner
Jobs
Seite empfehlen

Harmoniesiertes Fördermodell

Kanton Bern führt bewährte Förderstrategie auch mit dem neuen Modell weiter.

Per 1. Januar 2017 werden die Unterstützungsbeiträge an energetischen Sanierungen von Gebäuden und für die Förderung erneuerbarer Energien neu geregelt: Das nationale Gebäudeprogramm wird in das kantonale Förderprogramm integriert. Die Förderbeiträge bleiben auch mit dem neuen Modell in den meisten Bereichen mehr oder weniger gleich. Höhere Beiträge gewährt der Kanton künftig für Wärmenetze und grosse Holzfeuerungen.

zurück
Harmoniesiertes Fördermodell

Als Grundlage für die Fördergesuche muss bei Wohnbauten neu ein GEAKplus erstellte werden. Als zertifizierte GEAK - Experten und Energieberater Gebäude beraten und unterstützen wir Sie bei Ihren Bauprojekten und helfen Ihnen bei der Ausarbeitung von Fördergesuchen.

Unterstützt werden Vorhaben in den Bereichen Beratung, Gebäude, Anlagen und Information. Leitfaden